Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Personen+

Hauptinhalt

Prof. Dr. Katja Crone – Professorin

Prof. Dr. Katja Crone – Professorin Foto von Prof. Dr. Katja Crone

Telefon
(+49)231 755-2837

Sprechzeiten
Vorabanmeldung per E-Mail:

In der vorlesungsfreien Zeit:
Mittwoch, 24.08. 15:30 Uhr
Donnerstag, 15.09. 15:00 Uhr
Dienstag, 04.10. 15:00 Uhr

Web-Links

Adresse

Campus Adresse
Campus Nord
EF50

Postadresse
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund
Deutschland

Raum 2.209

Inhalt

Lehr- u. Forschungsbereich

Lehre

Theoretische Philosophie, Schwerpunkt Philosophie des Geistes

Forschung

Philosophie des Geistes (Selbstbewusstsein, personale Identität, phänomenales Bewusstsein);Philosophie der Person; Erkenntnistheorie; Philosophie Kants und Fichtes; Neuroethik

 

Vita/akademische Laufbahn

  • Professorin für Philosophie mit dem Schwerpunkt Philosophie des Geistes am Institut für Philosophie und Politikwissenschaft, TU Dortmund (seit 2014)
  • Habilitation in Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin (2015)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Mannheim (2012-14)
  • Vertretung der Professur für Philosophie der Kognition, Universität Osnabrück (2010)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie der Berlin School of Mind and Brain (2008-2012)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (2006-2008)
  • Mitglied der Forschergruppe "Funktionen des Bewusstseins", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Förderung durch das BMBF)
  • Wissenschaftliche Referentin in der Geschäftsstelle des Nationalen Ethikrates (2002-06)
  • Promotion 2004 (Förderpreis der Joachim-Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften Hamburg)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg (2000-02)
  • Research Fellow am King's College, London (1999)
  • Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes (1992-98)
  • Studium der Philosophie und Literaturwissenschaften in Montpellier und Hamburg

 

Publikationen (in Auswahl)

1. Monographien

  • (2016) Identität von Personen. Eine Strukturanalyse des biographischen Selbstverständnisses, Berlin/New York: de Gruyter (Habilitationsschrift).
  • (2005) Fichtes Theorie konkreter Subjektivität. Untersuchungen zur Wissenschaftslehre nova methodo, Neue Studien zur Philosophie Bd. 18, Göttingen: Vandenhoeck  &Ruprecht (Dissertation).

2. Herausgaben

  • (m. W. Huemer) (in Vorbereitung) Investigating the Social Self, Special Issue Phenomenology and the Cognitive Sciences.
  • (m. K. Musholt, A. Strasser) (2012) Facets of Self-Consciousness, Special Issue Grazer Philosophische Studien 84.
  • (m. R. Schnepf, J. Stolzenberg) (2010) Über die Seele, Frankfurt/Main: Suhrkamp (2.Auflage: 2011).

3. Aufsätze (in Auswahl)

  • (erscheint 2016) "Personale Identität", in: M. Schrenk (Hg.) Handbuch Metaphysik, Stuttgart: Metzler
  • (m. J.-Chr. Heilinger) (erscheint 2016) "Enhancement und Freiheit", in: D. Sturma (Hg.) Humanität und Lebensform, Berlin/New York: de Gruyter.
  • (2015) "Personale Identität und die Rolle des subjektiven Erlebens", in: J.-Chr.Heilinger & J. Nida-Rümelin (Hg.) Anthropologie und Ethik, Berlin/New York: de Gruyter, 135-150.
  • (m. J.-Chr. Heilinger) (2014) "Human Freedom and Enhancement", in: Medicine, Health Care, and Philosophy (17) 1, 13-21.
  • (2012) "Phenomenal Self-Identity Over Time", in: Grazer Philosophische Studien 84, 213-228.
  • (2012) (m. K. Musholt, A. Strasser) "Towards an Integrated Theory of Self-Consciousness", in: Grazer Philosophische Studien 84, 5-16.
  • (2012) "Pre-Conceptual Aspects of Self-Consciousness in Kant's Critique of PureReason", in: P. Giordanetti et al. (Hg.) Kant's Philosophy of the Unconscious, Berlin/NewYork: de Gruyter, 131-146.
  • (2010) "Subjektivität als logische Forderung – Fichte und Searle", in: Fichte-Studien 35, 481-494.
  • (2010) "Consciousness and the Problem of Different Viewpoints", in: M. D'Agostino et al.(eds.) New Essays in Logic and Philosophy of Science, London: College Publications, S. 547-558.
  • (2010) "Bewusstsein – äußere Beobachtung und innere Erfahrung", in: K. Crone/R.Schnepf/J. Stolzenberg (Hg.) Über die Seele, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 410-429.
  • (2010) "La memoria biologica e l'enhancement", intervista a Katja Crone e Julian Nida-Rümelin, in: V.G. Kurotschka/R. Diana/M. Boninu (Hg.) Memoria. Fra neurobiologia, identità, etica, Milano-Udine: Mimesis, 101-107.
  • (2010) "Gut gelebt? Argumente für und wider Enhancement – Katja Crone und Julian Nida-Rümelin im Gespräch", in: J.-Chr. Heilinger/Markus Christen (Hg.) Über Menschliches. Biotechnische Verbesserung des Menschen zur Überwindung von Leidenund Tod?, Biel: Verlag die Brotsuppe, 83-92.
  • (2009) "Positionen: Daniel C. Dennett", in: Information Philosophie 3, 26-31.
  • (2009) "Selbstbewusstsein und Identität - die Funktion der qualitativen Erlebnisperspektive", in: J.-Chr. Heilinger/M. Jung (Hg.) Funktionen des Erlebens - Neue Perspektiven des qualitativen Bewusstseins, Berlin/New York: de Gruyter, 337-363.
  • (2009) "Wissensrelation und Semantischer Inferentialismus: Fichtes Wissensbegriff im ersten Teil der Wissenschaftslehre von 1805", in: Fichte-Studien 34, 85-94.
  • (2009) "Konzeptionen personaler Identität und die Bedeutung des autobiographischenGedächtnisses", in: M. Fürst et al. (Hg.) Gehirne und Personen, Frankfurt/Main [u.a.]: Ontos, 151-165.
  • (2009) "Transzendentale Apperzeption und konkretes Selbstbewusstsein", in: Fichte-Studien 33, 65-79.
  • (m. J.–Chr. Heilinger) (2008) "Bewusstsein als funktionales Element der natürlichen Welt", in: D. Ganten/V. Gerhardt/J. Nida-Rümelin (Hg.) Funktionen des Bewusstseins, Berlin/New York: de Gruyter, 3-20.
  • (2008) "Personale Identität als Orientierung bei Eingriffen ins Gehirn", in: J. Clausen/O.Müller/G. Maio (Hg.) Die 'Natur des Menschen' in Neurowissenschaft und Neuroethik, Würzburg: Königshausen & Neumann, 123-136.
  • (2007) "Vorbegriffliches Selbstbewusstsein bei Kant?", in: J. Stolzenberg (Hg.) Kant in der Gegenwart, Berlin/New York: de Gruyter, 149-165.
  • (2007) "Personalität und praktische Selbstverhältnisse. Systematische Überlegungen zu Fichte, Frankfurt, Taylor und Korsgaard", in: Chr. Asmuth (Hg.)Transzendentalphilosophie und Person, Bielefeld: Transcript, 402-412.
  • (2006) "'Gedächtnispillen': Mögliche Auswirkungen auf das Selbstverständnis von Personen", in: J. Ach/A. Pollmann (Hg.) No Body is Perfect. Baumaßnahmen am menschlichen Körper. Bioethische und ästhetische Aufrisse, Bielefeld: Transcript, 233-252.
  • (2006) "Biotechnologische Gedächtnismanipulation und personales Selbstverständnis", in: D. Hübner (Hg.) Dimensionen der Person: Genom und Gehirn, Paderborn: Mentis, 223-238.

4. Rezensionen

  • (2006) "Wolfgang Class / Alois K. Soller: Kommentar zu Fichtes Grundlage der gesamtenWissenschaftslehre", Philosophisches Jahrbuch 113/II, 449-451.
  • (2005) "Christian Klotz: Selbstbewußtsein und praktische Identität", Archiv für Geschichteder Philosophie (87), 324-327.

5. Lexikon-Artikel

  • (erscheint 2015) Stichwortpaket "Erkenntnis" (12 Lemmata), in: G. Mohr, J. Stolzenberg,M. Willaschek (Hg.) Kant-Lexikon, 3 Bde, Berlin/New York: de Gruyter (Vorab-Edition:https://dl.dropboxusercontent.com/u/18754877/KL_Preview/index.htm)
  • (2010) "Qualia", in: H. J. Sandkühler (Hg.) Enzyklopädie der Philosophie, 3 Bde, Meiner:Hamburg (2. Auflage).
  • (2010) "Sinnesdaten", in: H. J. Sandkühler (Hg.) Enzyklopädie der Philosophie, 3 Bde,Meiner: Hamburg (2. Auflage).
  • (2010) "Vorstellung", in: H. J. Sandkühler (Hg.) Enzyklopädie der Philosophie, 3 Bde,Meiner: Hamburg (2. Auflage).

Nebeninhalt